Weihnachtspräsent für Musikliebhaber mit alternativen Hörgewohnheiten

Die Macher der Berliner Veranstaltungsreihe „Death#Disco“ erfreuen die Fans von Post Punk, Minimal Synth, Cold Wave, Electronic Rock und Noise Pop abseits des Mainstream mit einem tollen Weihnachtsgeschenk: Die auf 500 nummerierte Exemplare und mittlerweile ausverkaufte „Death#Disco Compilation – Volume I“ steht bis zum 31.12.2011 zum kostenlosen Download bereit. Vertreten sind u.a. Soviet Soviet, The Exploding Boy, Joy/Disaster, Ulterior, Lebanon Hanover und Devon Disaster. Absolut empfehlenswert.

www.death-disco.de

Titelliste:

1. Soviet Soviet: Lokomotiv
2. The Lost Rivers: Stay
3. Ulterior: The Emptiness We Share
4. Digital Leather: Gerbil
5. The Exploding Boy: Torn
6. Ceremony: Not Tonight
7. Principe Valiente: The Night (DJ Edit)
8. Frank (Just Frank): Do The Soviet
9. Joy/Disaster: Sweetie Monkey
10. Bootblacks: The Flood
11. Mueran Humanos: Cosméticos Para Cristo
12. Nina Belief: Cracken Attack
13. Devon Disaster + Cute Heels: Slave Toy (Radio Crisis Mix)
14. Nine Circles: The Rose (New Era)
15. Solitude FX: Promises We Made (Demo)
16. Lebanon Hanover: Die World II (Rough Demo)
17. Un Cadavre: The Deposition
18. Sixth June: Back For A Day
19. Tobias Bernstrup: Midnight Blue (Single Edit)
20. Vahn: Scenes Of A Sexual Nature
21. Gemeine Gesteine: War Party

Schreibe einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.
Pflichtfelder sind markiert *

*
*